Abenteuer Ägypten – das Land der Pharaonen entdecken

Hatschepsut-Tempel

Ägypten, das Land der Pharaonen, zieht mit traumhaften Stränden und unzähligen Natur- und Kulturschätzen rund um den Nil zahllose Besucher in seinen Bann. Welche unvergesslichen Momente sich in dem nordafrikanischen Land erleben lassen und welche einmaligen Erlebnisse sich Ägypten-Fans unter keinen Umständen entgehen lassen sollten, zeigen wir hier.

Ägypten Pyramiden
Eine Reise nach Ägypten nimmt Sie mit in vergangene Jahrtausende.

Einmalige Erlebnisse von Kultur bis Abenteuer

Ob während einer Nil-Kreuzfahrt, eines entspannten Badeurlaubs oder während einer Rundreise durch das Land der Pharaonen – der kulturelle und landschaftliche Reichtum Ägyptens ist derart faszinierend, dass dieser einen Besuch des Landes in Nordafrika garantiert unvergesslich werden lässt. Doch bei welcher der vielen bedeutenden Sehenswürdigkeiten in Ägypten lohnt sich ein Besuch ganz besonders und welches Abenteuer sollten Urlauber sich nicht entgehen lassen?

    • Unvergessliche Wüstentour – Ägypten liegt im nordafrikanischen Trockengürtel und hat viele faszinierende Wüstenlandschaften zu bieten. Was könnte es also Aufregenderes geben als die sandigen und von Bergen umrahmten Landschaften einmal selbst zu erkunden? Für große und kleine Wüstenfans besonders einzigartig wird eine Wüstentour dabei selbstverständlich auf dem Rücken eines Kamels. Wer den schwankenden Wüstenschiffen hingegen weniger abgewinnen kann, hat die Möglichkeit, die Lybische oder Arabische Wüste motorisiert mit dem Jeep zu erkunden.
    • Antike Wunder erleben – die Pyramiden von Gizeh erheben sich vor den Toren der ägyptischen Hauptstadt Kairo. Die faszinierenden und jahrtausendealten Monumentalbauten, die bereits zu den Sieben Weltwundern der Antike zählten, faszinieren gemeinsam mit der Sphinx unzählige Besucher und erlauben eine Reise in die Vergangenheit des Landes. Bereits 2.500 v. Chr. erbaut, waren die Pyramiden ursprünglich Grabstätten der Pharaonen, während die Funktion der 4.000 Jahre alten Sphinx Forschern noch heute Rätsel aufgibt. Warum also nicht während eines Besuches der Pyramiden von Gizeh einmal selbst versuchen, das Rätsel um die Steinskulptur mit dem Löwenkopf selbst zu lösen?
    • Im Tal der Könige – zwischen den steilen und felsigen Wänden des Quran-Berges und nahe der Stadt Karnak findet sich das berühmte Tal der Könige. Über mehrere Jahrzehnte gelang es Forschern, die Gräber gleich mehrere ägyptischer Pharaonen freizulegen. Unter anderem das labyrinthähnlich angelegte und mit vielen persönlichen Gegenständen ausgestattete Grab des legendären Königs Tutanchamun ist hier zu finden. Einige der vielen Grabkammern im Tal der Könige sind sogar für den Besucherverkehr geöffnet und verschaffen nicht nur Geschichtsbegeisterten die einmalige Gelegenheit, die Magie und den Zauber vergangener Zeiten einmal selbst zu erleben.

Was gibt es bei einer Entdeckungstour durch Ägypten zu beachten?

Viele Reisende scheuen sich aufgrund der vermeintlich angespannten Sicherheitslage sowie einer eingeschränkten medizinischen Versorgung vor einer Reise nach Ägypten. Tatsächlich wird von offizieller Stelle allerdings nur von Reisen in den südlichen Teil der Sinai-Halbinsel ausdrücklich abgeraten. Außerdem sind Reisen in die Grenzgebiete zum Sudan und zu Libyen untersagt.

Was die medizinische Versorgung in Ägypten anbelangt, lässt sich sagen, dass sich diese nicht nur in der Hauptstadt Kairo meist nicht mehr von westeuropäischen Standards unterscheidet. Nichtsdestotrotz macht es allerdings Sinn, eine individuelle Reiseapotheke bei einem Ägypten-Besuch mitzuführen und sich außerdem ausreichend gegen die oft hohen Temperaturen zu schützen.

Obwohl die medizinische Versorgung in Ägypten damit als durchaus gut eingestuft werden kann, sollten Urlauber daran denken, für ihren Aufenthalt eine passende Auslandskranken– sowie Rückholversicherung abzuschließen. Zwar ist eine medizinische Versorgung in Ägypten gewährleistet – die deutsche Krankenversicherung kommt für Behandlungskosten in der Regel jedoch nicht auf.