Corona Quarantäne

Reiserücktrittsversicherung: Viele Versicherer passen ihre Policen an

Die Cornakrise kann in Zusammenhang mit einer Urlaubsreise zu einer echten Kostenfalle werden. Das gilt zumindest dann, wenn eine Reise trotz erhöhter Corona-Gefahr und Reiserücktrittsversicherung nicht kostenlos storniert werden kann. Viele Versicherer haben genau darauf jetzt reagiert und ihre Policen entsprechend angepasst.

Corona-Versicherung

Corona-Versicherung: In diesen Ländern gibt es den zusätzlichen Reiseschutz

Um Urlaubern mehr Sicherheit auf Reisen zu bieten, führen einige Länder derzeit spezielle Corona-Versicherungen für Urlauber ein. Einige der Angebote sind kostenlos, für andere hingegen wird eine Gebühr fällig. In allen Fällen sollen die Versicherungen vor Zusatzkosten, die bei einer Infektion mit dem Coronavirus oder im Falle erforderlicher Quarantänemaßnahmen anfallen, schützen.

Corona Selfie

Sorgloser Urlaub trotz Corona? Erweiterter Schutz durch Corona-Zusatzversicherungen?

Wer sich vor oder während einem Urlaub mit dem Coronavirus infiziert, muss in Quarantäne. Das kann sowohl die Absage der Reise als auch ihre unplanmäßige Verlängerung zur Folge haben. Die Erkrankung ist dann nicht nur mit Gesundheitsgefahren und unangenehmen Symptomen verbunden. Auch erhebliche Kosten können sich aus ihr im Zusammenhang mit einer Reise ergeben. Einige Reiseversicherer wollen nun zumindest das Kostenrisiko umfänglicher abfedern.

Urteil

Pauschalreise stornieren: Volle Erstattung jetzt auch ohne Reisewarnung?

Ein aktuelles Urteil bestätigt, dass Urlauber, die ihre Pauschalreise im Frühjahr aufgrund der Corona-Pandemie storniert haben, den vollen Reisepreis zurückverlangen können. Das gilt auch dann, wenn zum Stornierungszeitpunkt keine Reisewarnung für das Zielland vorlag. Doch ergibt sich aus dieser Entscheidung eine generelle Stornierungs-Erleichterung?

Reisewarnung

Corona-Pflichttest: Für Rückkehrer aus diesen europäischen Risikogebieten gilt sie

Die Reisemöglichkeiten weltweit sind aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie stark eingeschränkt. Die meisten Deutschen haben ihre Reisepläne darum angepasst und verbringen die Ferien innerhalb Europas. Allerdings ist das Coronavirus auch hier noch nicht besiegt. Einige Länder innerhalb Europas gelten darum wieder oder nach wie vor als Risikogebiete. Ein Urlaub dort zieht einen Corona-Pflichttest nach sich.

Corona Home Office

Urlaub im Corona-Risikogebiet – Was darf der Arbeitgeber?

Aufgrund der Corona-Pandemie gestaltet sich die Urlaubssaison 2020 schwierig. Während die einen ihren Urlaub aus Sorge vor einer Infektion lieber Zuhause verbringen, möchten die anderen sorglos die Welt bereisen. Letzteres kann allerdings nicht nur Probleme während des Urlaubs oder bei der Rückkehr nach Deutschland mit sich bringen. Auch mit dem Arbeitgeber kann es zu Spannungen kommen.

Coronatest Flughafen

Corona-Test für Reisende aus Risikogebieten – Worauf müssen sich Urlauber einstellen?

In vielen Ländern steigt die Zahl der Corona-Infektionen wieder an. Das Auswärtige Amt warnt darum ausdrücklich vor Reisen in Risikogebiete. Urlauber, die aus den Risikoregionen nach Deutschland zurückreisen, müssen hingegen mit verpflichtenden Corona-Tests direkt am Flughafen rechnen.

Corona-Versicherung

Sorglose Ferien mit der Corona-Versicherung vom Reiseveranstalter?

Die Corona-Pandemie setzt der Reisebranche zu: In viele Länder sind nach wie vor keine Urlaubsreisen möglich. Und auch dort, wo wieder gereist werden darf, bleiben die Touristenströme aus. Aus Sorge vor einer Covid-19-Erkrankung und ihren Folgen bleiben viele Deutsche lieber Zuhause. Der Reiseveranstalter TUI will Urlauber jetzt jedoch die Reiseangst-Angst mit einer Versicherung nehmen.

Stay home safe

Was wird bei einer Covid-19-Infektion aus der Reisebuchung?

Wer sich mit dem Coronavirus infiziert hat, muss auch bei mildem Krankheitsverlauf in Quarantäne. Tritt die Infektion dabei genau dann auf, wenn eigentlich ein Urlaub ansteht, kann die die Infektion außerdem Storno-Extrakosten mit sich bringen. Doch wer kommt im Falle einer Covid-19-Infektion für diese Stornokosten auf?

Maskenpflicht Flugzeug

Urlaub in der Türkei – Corona-Zwangsbehandlung und Kostenrisiko?

Aufgrund der Corona-Pandemie wir vor Reisen in die Türkei bereits seit März offiziell gewarnt. Ein Ende der Reisewarnung ist aktuell erst Ende August in Sicht. Für diejenigen, die dennoch in die Türkei reisen möchten, bedeutet das: Jede Menge Unsicherheit und ein hohes Kosten-Risiko.